martincolor
  • facebook martincolor
  • twitter martincolor
  • instagram martincolor
  • google+ martincolor

"Das pralle Leben", "Korea Power" und "1607"

2013 wurde das „Museum angewandte Kunst“ (MAK) am Frankfurter Museumsufer wieder eröffnet. Nach mehrmonatigen Renovierungsarbeiten sind die Räumlichkeiten des 1985 von dem amerikanischen Architekt Richard Meier erbauten Gebäudekomplexes außen und innen frisch saniert. Die Eröffnung wurde mit der Präsentation von vier großen Ausstellungen gefeiert: „Weniger, aber besser“, „Das pralle Leben“, „Korea Power“ und „1607“.

In enger Zusammenarbeitung mit der Museumsleitung übernahm das Ausstellungs-Team von MARTINCOLOR sämtliche Arbeiten „rund um die Bebilderung“ der einzelnen Projekte. So wurden über 200 m² Tapete gedruckt und vom MARTINCOLOR Montageteam an den Wänden an­gebracht. Mit dem PREMIUM Fotobelichter „Lambda“ wurden zahlreiche Bilder in Galeriequalität hochwertig vergrößert und auf Alumaterial aufgebracht. Durch eine spezielle Befestigungstechnik wurden die Galeriebilder direkt von der Decke abgehängt und „schweben“ im Raum. Über „Print & Cut“ wurden an den Schneideplottern die notwendigen Beschriftungen vorgenommen und vor Ort montiert.

  © 2018 Martincolor GmbH & Co. KG | Impressum | Datenschutz